■ Couchpotato's Chips & Tips

Sonntag

Herbie dreht durch

Autos im Ost-West-Vergleich: Zunächst begleiten wir den klugen Käfer Herbie, der 1980 zum vierten Male auf den Straßenverkehr losgelassen wurde, nach Südamerika. Am Abend folgt „Trabbi goes to Hollywood“ (Pro 7, 20.15 Uhr), eine eher tragische Geschichte, dokumentiert sie doch den Niedergang des afroamerikanischen Schauspielers Billy Dee Williams, der zeitweise als schwarzer Clark Gable gehandelt wurde, sich hier aber neben unserem Allerwertesten (Thomas Gottschalk) zum Hampelmann machen läßt.(RTL, 14.50 Uhr)

Ich liebe den Mann

meiner Tochter

Wie stets in der TV-Movie- Reihe bei Sat.1, schlägt auch heuer das Schicksal wieder mitleidlos zu. Mit Gudrun Landgrebe und Muriel Baumeister trifft es zwei einschlägig leidgeprüfte Mattscheibenseelchen, die derlei Unbill vermutlich mittlerweile mit einer gewissen Gelassenheit hinnehmen.(Sat.1, 20.15 Uhr)

Themenabend: Küche

Erst machen sie uns mit diversen Beiträgen zum Thema Eßkultur den Mund wäßrig, dann verderben sie einem mit Ferreris „Das große Fressen“ den Appetit.(arte, ab 20.40 Uhr)

Iron Maze –

Im Netz der Leidenschaft

Hiroaki Yoshida hat sich Kurosawas Klassiker „Rashomon“ zum Vorbild genommen, erzählt aber eine Geschichte aus dem heutigen Amerika. Der japanische Geschäftsmann Sugita (Hiroaki Murakami) erwirbt ein stillgelegtes Stahlwerk, um auf dem Gelände einen Freizeitpark zu errichten. Als er seinen Besitz inspiziert, wird er von einem Unbekannten angegriffen und schwer verletzt. Der frühere Stahlarbeiter Barry (James Fahey) gesteht den Überfall, doch sein Bekenntnis ist nicht die einzige Version der Geschichte, die der ermittelnde Beamte (J. T. Walsh) zu hören bekommt ...(Vox, 22.15 Uhr)

Harald Keller