OUTER SPACE

Geschichtsbewusste Reminiszenzen

Die Wiener Band villalog macht Science-Fiction-Disco, irgendwo zwischen Kraftwerk, Can und Spacemen3. Vor allem live lässt der Future-Retro-Sound des Trios Raum- und Zeitkoordinaten schwanken. So ist es nur konsequent, dass sie ihr viertes Album „Space Trash“ genannt haben. Wenn sie es in Berlin vorstellen, kann man sich darauf einstellen, aus der irdischen Welt in höhere Sphären weggedriftet zu werden. Als Vorband spielt Rancune – drei in Berlin lebende Franzosen, deren Musik von EBM ebenso beeinflusst ist wie von Garagerock und New-Wave.

■ villalog & Rancune: Acud, Veteranenstraße 21, 7. 3., 22 Uhr, 12 €