DER WEITBLICK

Silvester findet nicht statt

An Silvester zum Pflichtspiel in der Profiliga anzutreten, ist schon nicht schön. Aber dass das Auswärtsspiel des aserbaidschanischen Meisters Karabach Agdam am 31. Dezember beim FC Araz Naxcivan annulliert wurde, sorgt auch nicht gerade für mehr Freude. Araz will nicht mehr. Dem Verband gelang es nicht, wie azerifootball.com unlängst schrieb, den Aufsteiger zur weiteren Teilnahme „zu überzeugen“. Araz beschwerte sich nämlich über schlechte Schiedsrichterleistungen, nachdem der Klub in einen Schiebereiskandal involviert war. Für die Premyer Liqasi heißt das, die Saison mit neun Teams zu Ende spielen zu müssen: Eines hat immer frei. Und als sicherer (und einziger) Absteiger steht der FC Araz Naxcivan schon fest.