TÜRKEI

Zinssenkung erwartet

ISTANBUL | Kurz vor der Sitzung der Zentralbank dringt die türkische Regierung auf eine drastische Zinssenkung. Zentralbankgeld soll wieder günstiger als Ende Januar zu haben sein, forderte Wirtschaftsminister Nihat Zeybekci am Montag. Die Währungshüter müssten den Märkten einen Schritt voraus sein. Die Notenbank hatte sich Ende Januar mit einer kräftigen Zinserhöhung gegen den Kursverfall der Lira gestemmt. Sie hob den Leitzins damals von 4,5 auf 10,0 Prozent an. Später senkte sie den Zins auf 9,5 Prozent. (rtr)