HISBOLLAH-VORWURF

Israel in Hariri-Mord verwickelt

BEIRUT | Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah hat Israel vorgeworfen, in die Ermordung des libanesischen Exministerpräsidenten Rafik Hariri verwickelt zu sein. Auf einer Pressekonferenz präsentierte er Bilder, bei denen es sich um israelische Luftaufklärung handeln soll. Die Aufnahmen von Orten, an denen sich Hariri häufig aufgehalten habe und von der Stelle, an der er am 14. Februar 2005 getötet wurde, seien zwar kein unumstößlicher Beweis. Es eröffneten sich aber neue Möglichkeiten bei den Ermittlungen, so Nasrallah. (apn)