ALLIANZ KULTURFORUM

Für ein alternatives Europa, damit sich alle Türen öffnen

Sicher erinnern sie sich noch an Erdem Gündüz. Doch, doch, Gündüz ist Choreograf und der Standing Man vom Taksim. Am Wochenende ist er neben der kubanischen Performance- und Installationskünstlerin Tania Bruguera einer der Gäste des „Transeuropa Forum“. Im Fokus steht der ganz normale globale Wahnsinn und wie er Europa zu einem postdemokratischen Gebilde verändert. Mit Performances und Gesprächen soll ein alternatives Europa jenseits fantastischer Utopien erdacht werden. MJ

■  25. bis 27. Oktober, Infos + Anmeldung: transeuropafestival.eu, Pariser Platz 6