ÖSTERREICH

Bäuerin hält als Domina Sklaven

WIEN | Eine österreichische Bäuerin in Geldnöten hat als Domina in Anzeigen Arbeitssklaven gesucht. Statt der Erfüllung ihrer Lack-und-Leder-Träume wartete auf die Herren jedoch tatsächlich Feldarbeit. Und dafür mussten sie auch noch zahlen. Die zweifache Mutter ließ die Kunden auf dem Bauernhof in der Nähe von St. Pölten mit Gummimaske Rasen mähen, nackt Holz stapeln, eine neue Heizung ein- und den Dachstuhl ausbauen. Bis einer der Sklaven Betrug witterte und sie bei der Polizei anzeigte. (dpa)