Erneute Kandidatur von Angela Merkel

Norbert Röttgens Geheimnis

Im Gespräch mit dem amerikanischen Fernsehsender CNN kündigte der CDU-Politiker die Kandidatur Merkels an. Der Regierungssprecher bestätigte das nicht.

Zwei Menschen schauen aus dem Bild. Es sind Angela Merkel und Norbert Röttgen

Hat er geplappert oder ist das Teil der Strategie? Foto: dpa

BERLIN rtr | Der CDU-Politiker Norbert Röttgen hat im amerikanischen Fernsehsender CNN eine erneute Kandidatur von Bundeskanzlerin Angela Merkel angekündigt. Auf Nachfrage wurde diese Information am Dienstagabend in Berlin aber weder vom Regierungssprecher noch von der CDU bestätigt.

„Sie wird sich zu der Frage zum geeigneten Zeitpunkt äußern – wie bereits mehrfach gesagt“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. „Es gilt das, was die Parteivorsitzende gesagt hat: Sie wird ihre Entscheidung zur gegebenen Zeit mitteilen“, sagte auch ein CDU-Sprecher auf Nachfrage.

Seit Wochen wird darüber spekuliert, ob Merkel ein viertes Mal eine Kanzlerschaft anstrebt. Sie selbst hat dies bisher offengelassen, in der CDU und auch in der CSU wird allerdings von einem erneuten Antreten bei der Bundestagswahl 2017 ausgegangen. Es hatte Spekulationen gegeben, dass Merkel ihre Kandidatur eventuell bei der CDU-Bundesvorstandsklausur am kommenden Wochenende in Berlin verkünden könnte.

Dies war allerdings ebenfalls nicht bestätigt worden. CDU-Landsverbände etwa von Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Thüringen haben bereits beschlossen, dass Merkel auf dem CDU-Bundesparteitag Anfang Dezember als Parteivorsitzende wiedergewählt werden soll.

.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Wenn Sie Ihren Kommentar nicht finden, klicken Sie bitte hier.

Ihren Kommentar hier eingeben