Verweis

Art & Language

Die britische Künstlergruppe Art & Language gibt es bereits seit 1966. Sie hat sich damals am Coventry College of Art zusammengefunden und linke politische Theorie mit Kunst zusammengebracht – Entaura­tisierung und -mystifizierung der Kunst stand auf der Agenda. Michael Baldwin und Mel Ramsden von Art & Language sind nun in Schöneberg mit der Ausstellung „Nobody Spoke“ (Kunstsaele, Bülowstraße 90, bis 18. November) zu Gast, auch der langjährige Kollaborateur Mayo Thompson von The Red Krayola ist am Start. Heute Abend ist zur Eröffnung eine Performance zu sehen. Titel: „Speaking of ‚Nobody’s Spoke‘ performed by The Jackson Pollock Bar“. Man ahnt schon: Es wird kompliziert und sicherlich auch inspirierend.