Die Wahrheit

Dem Deutschen Doppelpack

Donnerstag ist Gedichtetag auf der Wahrheit: Heute darf sich die Leserschaft an einem Poem über ein platzendes Parlament erfreuen.

Blick in den leeren Plenarsaal des Bundestages

Foto: dpa

Der Bundestag platzt aus den Nähten,

die Obergrenze ist geknackt.

Die Herrn und Damen der Diäten

verstaut man dicht an dicht gepackt.

Auf jeder Bank sitzt jetzt ein Doppel,

wenn möglich noch fraktionsgetrennt,

ein Schlanker je auf einem Moppel.

Man darf sich nehmen, wen man kennt.

Wenn zwei zusammen nicht mehr passen,

weil das Gestühl sonst brechen tät,

dann müssen sie sich schmälern lassen,

auf Kosten ihrer Staatsdiät.

Vielleicht, so hofft jetzt die Verwaltung,

lädt diese Enge ja auch ein,

durch tadellose Körperhaltung

ein Vorbild für das Volk zu sein.

Die Wahrheit auf taz.de

.

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Wenn Sie Ihren Kommentar nicht finden, klicken Sie bitte hier.

Ihren Kommentar hier eingeben