• 3.1.2018

Was fehlt …

… Wodkaflasche für eine Million Euro

Temperaturen um null Grad, Niederschlagswahrscheinlichkeit 95 Prozent, Luftfeuchtigkeit 93 Prozent und dazu Windgeschwindigkeit um 40 KM/H. Das ist Kopenhagen Anfang Januar. Um so ein Wetter zu ertragen, hat sich Brian Engberg eine riesige Wodkasammlung angeschafft. Nun aber hat ihm ein herzloser Mensch den Star seiner Sammlung gestohlen. Einen Russo-Baltique-Wodka, der angeblich eine schlappe Million Euro wert ist. Das liegt allerdings weniger am Inhalt, sondern an der Flasche, die aus je drei Kilo Gold und Silber besteht. Das gute Stück war nur eine Leihgabe des Herstellers – und nicht versichert. Herr Engberg braucht sicher keinen Wodka gegen die Kälte mehr, wenn sich der Besitzer bei ihm meldet. (taz, pl)