• 5.9.2018

Was fehlt …

… der Schuhdieb

Im Film „Der Zauberer von Oz“ tanzt Dorothy in roten Schuhen über die Leinwand. Mehrere Paare der Originalversion, die die Schauspielerin Judy Garland damals trug, sind seitdem in Umlauf. Eines davon wurde jedoch 2005 nachts aus dem Judy Garland Museum in Grand Rapids in Minnesota gestohlen – und blieb 13 Jahre lang verschwunden. Nun sind die Glitzerschuhe mit einigem Aufwand gerettet worden: Das FBI brachte sie nach einem erfolgreichen Undercover-Einsatz zurück ins Museum. Wer die Schuhe allerdings gestohlen hatte, weiß immer noch niemand. Die Ermittlungen laufen, es gibt mehrere Verdächtige. Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Hinweise. Nichtsdestotrotz war die Freude groß: „Es ist unglaublich. Wir hätten niemals gedacht, dass sie wieder auftauchen. Wir dachten, sie sind für immer verloren“, sagte Sue Plagemann vom Judy Garland Museum. (dpa/taz)