tazđŸŸsachen

Deutschland fĂŒr Eigensinnige

Wir machen Intervallfasten bei Reiseberichten aus der Ferne. Bis August werden wir ausschließlich spannende Deutschlandthemen auf unseren Reiseseiten veröffentlichen. Weil wir und unsere LeserInnen sensibel auf die zunehmende Vielfliegerei reagieren, aber vor allem weil Deutschland ein interessantes Reiseland ist. Unsere Deutschlandgeschichten mit regionalen QualitĂ€tsangeboten, Tipps, Anregungen und kulturellen Besonderheiten werden im Herbst 2019 in unserem neu ĂŒberarbeiteten ReisefĂŒhrer „Deutschland fĂŒr Eigensinnige“ veröffentlicht.

Von der Neugierde auf die Welt, dem Erkunden anderer Kontinente und Kulturen werden wir uns deshalb nicht verabschieden. Auch wenn die MobilitĂ€t, vor allem das Fliegen, in Verruf geraten ist. Wir halten eine Kerosinbesteuerung lĂ€ngst fĂŒr angebracht, promoten alternative, sanfte, sozialvertrĂ€gliche und ökologische Urlaubsformen und Veranstalter, die sich fĂŒr einen nachhaltigen Tourismus engagieren.

Die Anreise mit Bus und Bahn, wenn irgend möglich, und das Motto „seltener, dafĂŒr intensiver und lĂ€nger“ bei Fernreisen, versuchen wir auch mit unseren Reportagen, den Nahaufnahmen von unterwegs, einzufangen. Dabei thematisieren wir auch den Verzicht.

Trotzdem: Reisen macht Spaß, nimmt unsere Sinne gefangen, kann Abenteuer, Horizonterweiterung, Begegnung sein, bietet Welterfahrung im Positiven. FĂŒr unsere weltinteressierte LeserInnenschaft ist es ohnehin ein großes Thema. Nun konzentrieren wir uns fĂŒr drei Monate auf Sinnliches, Spannendes, Nachhaltiges aus Deutschland. Edith Kresta