WILHELM AUGUST JULIUS ALBERT, ERFINDER

Der Drahtseildreher

■ Rechtswissenschaftler und Oberbergrat, geboren 1787 in Hannover, verstarb am 4. Juli 1846  Foto: Gemeinde Oberharz

Fahrstühle, Seilbahnen oder Kräne – nichts davon würde ohne Drahtseil funktionieren. Erfunden hat das vor 175 Jahren Oberbergrat Wilhelm August Julius Albert in der damaligen Bergbau-Stadt Clausthal im Harz.

Bevor es Drahtseile gab, mussten die Bergleute das Erz mit Hanfseilen oder Eisenketten aus den Gruben nach oben befördern. Doch immer wieder brachen Ketten oder rissen Seile, es kam zu Unglücken.

Gemeinsam mit dem Bergschmied Heinrich August Mummenthey gelang Albert nach vielen Versuchen die Produktion des ersten Drahtseils. Aus drei Litzen zu je vier Drähten drehte er ein Seil, das sechsmal mehr als ein Hanfseil und viermal mehr als eine Kette tragen konnte. Erstmals erfolgreich zum Einsatz kam das Drahtseil in den letzten Julitagen des Jahres 1834 in der Clausthaler Grube Caroline.

Albert stammte aus Hannover und war studierter Rechtswissenschaftler. Nachdem er 1806 den Oberharz besucht und den Bergbau kennen gelernt hatte, wechselte er die Branche. Der Titel Bergrat wurde eigens für ihn geschaffen, da er wegen seiner bürgerlichen Herkunft kein Berghauptmann werden konnte. 1846 starb Albert im Alter von 59 Jahren, er wurde in einem Mausoleum auf dem Alten Friedhof in Clausthal beigesetzt.

Mummenthey schilderte später das gewaltige Arbeitspensum des Oberbergrats. Albert sei um vier Uhr morgens aufgestanden, nach einer halben Stunde Mittag durch die Bergbaureviere geritten, danach habe er bis zehn Uhr gearbeitet und gern „stark gegessen“ – seine Leibspeise seien Bohnen mit Speck und Buchweizenkuchen gewesen.

„Die Erfindung des Drahtseils trat ihren Siegeszug von Clausthal in die Welt an und steht wie keine zweite für die Innovationskraft des Oberharzer Bergbaus“, sagt Clausthals Universitätspräsident Thomas Hanschke. „Was für die Mediziner Robert Koch ist“, ergänzt Bürgermeister Peter Dietz, „das ist für die Ingenieure Bergrat Albert.“ Am 19. September will die Bergstadt Albert ehren – mit einem Denkmal und einem Drahtseilfest. Ein Modell des ersten Drahtseils der Welt ist bereits im Oberharzer Bergwerkmuseum in Zellerfeld zu sehen. REIMAR PAUL