Heroinversuch wird verlängert

KÖLN | taz ■ | Die Modellprojekte für Heroinabhängige in Köln und Bonn werden über das Jahr 2005 hinaus verlängert. Das gab NRW-Gesundheitsministerin Birgit Fischer (SPD) am späten Dienstag bekannt. Damit nehmen in beiden Städten zusammen weiterhin 200 Männer und Frauen an dem Versuch für Schwerstabhängige teil. Die eine Hälfte bekommt Heroin verabreicht, die andere – als Kontrollgruppe – Methadon.