Schulen können gewinnen

Wettbewerb „Klimaschutz und Klassenkasse 2003“ fordert Energiedetektive an Schulen

„Schulen zählen noch immer zu den größten Energiefressern unter den öffentlichen Gebäuden“, weiß man bei der Energieagentur NRW. Umso erfreulicher sei es, dass inzwischen fast 1.000 Schulen in ganz Nordrhein-Westfalen Energie sparen wollen.

Die Energieagentur NRW und das Landesministerium für Verkehr, Energie und Landesplanung haben Ende des Jahres zum dritten Mal den Wettbewerb „Klimaschutz und Klassenkasse“ gestartet. Schulen, die in den letzten zwei Jahren aktiv waren in Sachen Energieeinsparung und Energienutzung, werden als „EnergieSchule NRW 2003“ ausgezeichnet.

„Alle Schulen in Nordrhein-Westfalen, in denen die Heizung nach Schulschluss nicht mehr auf Hochtouren läuft, deren Stromrechnung den Stadtkämmerer freut und wo für Schülerinnen und Schüler ‚Photovoltaik‘ kein Fremdwort ist“, ruft Christian Dahm vom Projekt EnergieSchule NRW auf, die Wettbewerbsunterlagen anzufordern. Teilnehmen können alle Schulen von der Grundschule bis zum Berufskolleg. Die unabhängige Jury beurteilt nicht nur, wie viel Energie eingespart werden konnte, sondern berücksichtigt alle Aktivitäten und Projekte rund um das Thema Energie. Drei Schulen jeden Schultyps erhalten Auszeichnungen.

Energieprojekte entlasten die kommunalen Kassen. In vielen Städten werden auch die Schulen direkt an den Einsparungen beteiligt. Energieprojekte helfen aber auch der Umwelt: Durchschnittlich spart jede EnergieSchule in NRW 8 Prozent Heizenergie, 12 Prozent Strom und 18 Prozent Wasser. Das entspricht je Schule 21 Tonnen Kohlendioxid und 130.000 Litern Wasser im Jahr. Insgesamt werden so an allen Projektschulen fast 17.500 Tonnen Kohlendioxid und über 100 Millionen Liter Wasser im Jahr eingespart.

Die Energieagentur NRW bietet Schulen – auch jenen, die neu in das Thema Energie einsteigen wollen – unentgeltlich Beratungen an und hält umfangreiches Material bereit, zum Beispiel das Handbuch „Energieeinsparung an Schulen in NRW“. Einsendeschluss ist der 31. März 2003.