berichtigung

Unsere hochgeschätzte Autorin Gabriele Goettle informierte uns darüber, dass das Foto auf dem Friedhof, für das Ridder, Kunzelmann et al. posierten, nicht für den Stern, sondern den Spiegel aufgenommen wurde. Des Weiteren hat Dorothea Ridder nicht am 29., sondern am 30. Mai Geburtstag, am selben Tag wie Astrid Proll. Im Améry-Artikel, wie uns sein Autor aufmerksam macht, haben wir die „Best-of-Sammlung“ um die Sammlung beraubt.