Vor der Zitadelle Spandau, Berlin-Spandau

Keine AfD in der Zitadelle Spandau

Wann: 04. September, 17 Uhr

Wo: Vor der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64

Die AfD Fraktion des Abgeordnetenhauses möchte wieder in die Zitadelle in Spandau einkehren. Dort möchten sie ihr Sommerfest feiern. Längst schon gilt die Partei als Chiffre für Rassismus, Sexismus, Nationalismus und eine Politik für die Reichsten dieser Gesellschaft. Deshalb tobt ein Streit darüber, ob der AfD (öffentlihce) Räume überlassen werden sollen. Die Initiative "Kein Raum der AfD" gibt schon mit ihrem Namen eine eindeutige Antwort darauf. Aber auch in der BVV Spandau tobt (seit Längerem) ein Streit darum, ob es legitim ist, so einer menschenverachtenden Partei die Räume der historisch bedeutungsvollen Zitadelle für private Parteiveranstaltungen zu überlassen.

Seitens der Zivilgesellschaft kann diese Auseinandersetzung nicht schweigend abgewunken werden. Deshalb findet am 4.9. eine angemeldete Kundgebung vor der Zitadelle Spandau statt, um der AfD ihren hoffentlich letzten Aufenthalt in der Zitadelle so unangenehm wie möglich zu machen. Den detaillierten Aufruf findet ihr unter: http://keinraumderafd.blogsport.eu/2018/09/02/kundgebung-gegen-afd-sommerfest-in-der-zitadelle-spandau/

Die Gruppe North East Antifa (NEA) organisiert eine gemeinsame Anreise. Treffpunkt dafür ist um 16 Uhr am Gesundbrunnen / Gleis 2.