• 11.12.2001

Böse soll El Zein Bleiberecht geben

Bremen (taz) - Die grüne Bürgerschaftsfraktion appelliert an Innensenator Böse, die für diese Woche geplante Abschiebung der Familie El Zein zu stoppen. "Aus humanitären Gründen wäre es unverantwortlich, den kurdischen Libanesen nach 13 Jahren in der Bundesrepublik in eine ungewisse Zukunft abzuschieben. Der Innensenator ist gefordert, seinen Ermessensspielraum zu nutzen und der Familie ein Bleiberecht einzuräumen," erklärt der grüne Bürgerschaftsabgeordnete Matthias Güldner. Gerade Serag El Zein sei "auf dem besten Weg, in Bremen sein Abitur zu machen - ein Zeichen gelungener Integration".

die tageszeitung - das Archiv

Nachdruckrechte

Wollen Sie taz-Texte im Netz veröffentlichen oder nachdrucken, dann wenden Sie sich bitte an unsere Abteilung Syndikation: lizenzen@taz.de.

Hier finden Sie alle seit Juni 2007 auf taz.de erschienenen Beiträge.

Das kostenpflichtige Archiv der gedruckten tageszeitung mit allen Texten seit 1986 finden Sie in der Volltextsuche der taz.

Suchbegriff