• 22.04.2003

Mathias Henkel

CDU-Parlamentarier

Früher war es der Schwachhauser CDU-Stammtisch, jetzt heißt der allmonatlich stattfindende Abend "Henkels Runde": Der Mann ist im Clinch mit seiner Partei. Seit vier Jahren sitzt Mathias Henkel für die CDU in der Bürgerschaft, auf der Liste für die anstehende Wahl ist sein Name nicht mehr zu finden. Er sei zu aufmüpfig, glaubt der 55-Jährige. Als die große Koalition den Bürgerantrag "Stoppt die Affenversuche" ablehnte, war Henkel der einzige CDUler, der sich dafür aussprach. Außerdem kämpft er für den Verein "Freunde der Uniwildnis" und gegen die Ausdehnung des Technologieparks genau dorthin - sein natürlicher Gegner ist damit erneut die eigene Partei. taz

die tageszeitung - das Archiv

Nachdruckrechte

Wollen Sie taz-Texte im Netz veröffentlichen oder nachdrucken, dann wenden Sie sich bitte an unsere Abteilung Syndikation: lizenzen@taz.de.

Hier finden Sie alle seit Juni 2007 auf taz.de erschienenen Beiträge.

Das kostenpflichtige Archiv der gedruckten tageszeitung mit allen Texten seit 1986 finden Sie in der Volltextsuche der taz.

Suchbegriff