• 23.03.2004

Gezielt getroffen

In den vergangenen Jahren ging die israelische Regierung immer wieder gezielt gegen ranghohe Vertreter militanter Organisationen vor. Beispiele:

Januar 2002: Raed Karmi, der Führer der Al-Aksa-Märtyrerbrigaden im Westjordanland, wird bei einem israelischen Angriff getötet.

Juli 2002: Hamas-Kommandeur Salah Schehadeh fällt zusammen mit 14 weiteren Menschen einem israelischen Bombenanschlag auf sein Haus in Gaza-Stadt zum Opfer.

März 2003: Hamas-Gründungsmitglied Ibrahim Makadmeh kommt bei einem Luftangriff Israels in Gaza-Stadt ums Leben.

10. Juni 2003: Hamas-Führer Abdel Asis Rantisi wird bei einem israelischen Raketenangriff in Gaza-Stadt verletzt.

11. Juni 2003: Tito Massud, ein Kommandeur des militärischen Flügels der Hamas, sowie ein weiterer ranghoher Aktivist werden bei einem Raketenangriff auf ihr Auto in Gaza-Stadt getötet.

14. August 2003: Israel tötet in einem gezielten Angriff einen Führer der palästinensischen Organisation Islamischer Dschihad.

21. August 2003: Israel tötet Hamas-Führer Ismail Abu Schanab. Die militanten Gruppen erklären die Waffenruhe für beendet.

24. August 2003: Israelische Hubschrauber feuern in Gaza Raketen auf ein Auto ab und töten vier Hamas-Kämpfer.

26. August 2003: Ein Angriff auf Wael Ekalan, ein ranghohes Mitglied von Hamas, schlägt fehl.

28. August 2003: Israel tötet mit einem Raketenangriff im Gaza-Streifen das Hamas-Mitglied Hamdi Kalach.

5. September 2003: Bei einer Razzia in Nablus im Westjordanland töten israelische Soldaten den 26-jährigen Hamas-Führer Mohammed Hanbali.

6. September 2003: Bei einem israelischen Raketenangriff wird der Hamas-Gründer Scheich Ahmed Jassin verletzt.

10. September 2003: Die israelische Luftwaffe bombardiert das Haus eines Führungsmitglieds der Hamas-Bewegung, Mahmud Sahar. Sahar überlebt verletzt; zwei Personen werden getötet.

20. Oktober 2003: Israel fliegt im Gaza-Streifen eine Serie von Angriffen. Dabei werden mindestens 14 Palästinenser getötet.

25. Dezember 2003: Bei einem israelischen Luftangriff auf ein Auto werden im Gaza-Streifen fünf Menschen getötet, darunter Mekled Hameid, ein Führer der Untergrundorganisation Islamischer Dschihad.

7. Februar 2004: Bei einem israelischen Luftangriff kommen der Führer des Islamischen Dschihad in Gaza-Stadt, Asis Mahmud Schami, und ein zwölfjähriger Junge ums Leben.

3. März 2004: Bei einem Raketenangriff israelischer Kampfhubschrauber auf ein Auto im Gaza-Streifen nahe der israelischen Siedlung Netzarim werden drei ranghohe Hamas-Mitglieder getötet.

22. März 2004: Mordanschlag auf Scheich Ahmed Jassin. AP

die tageszeitung - das Archiv

Nachdruckrechte

Wollen Sie taz-Texte im Netz veröffentlichen oder nachdrucken, dann wenden Sie sich bitte an unsere Abteilung Syndikation: lizenzen@taz.de.

Hier finden Sie alle seit Juni 2007 auf taz.de erschienenen Beiträge.

Das kostenpflichtige Archiv der gedruckten tageszeitung mit allen Texten seit 1986 finden Sie in der Volltextsuche der taz.

Suchbegriff