• 23.09.2004

DAS WETTER

Vielleicht ersetzen Regentropfen, die an die Fenster klopfen, heute Morgen in weiten Teilen des Bundesgebiets den Wecker. Nur zwischen Berlin und Erzgebirge sollten Frühaufstehenmüsser ihn besser doch anstellen. Dort peitscht der kräftige bis stürmische Westwind erst gegen Mittag Regen übers Land. Die Werte erreichen schlappe 11 Grad in Meck-Pomm und 19 Grad am Oberrhein.

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!

die tageszeitung - das Archiv

Nachdruckrechte

Wollen Sie taz-Texte im Netz veröffentlichen oder nachdrucken, dann wenden Sie sich bitte an unsere Abteilung Syndikation: lizenzen@taz.de.

Hier finden Sie alle seit Juni 2007 auf taz.de erschienenen Beiträge.

Das kostenpflichtige Archiv der gedruckten tageszeitung mit allen Texten seit 1986 finden Sie in der Volltextsuche der taz.

Suchbegriff