• 09.07.2003

die wahrheit

auf der suche nach dem sommerloch (2): die dorfkirmes

Auf der Suche nach dem diesjährigen Sommerloch treibt es die Wahrheit heute über die Buckel des Hunsrück ins Nahetal, in die Gegend um Bad Kreuznach. Dort gibt es einen klitzekleinen Ort namens Sommerloch. Er ist nur zweieinhalb Quadratkilometer groß, hat aber stolze 414 Einwohner und immerhin eine Postleitzahl: 55595. Wer allerdings glaubt, dass dort der Hund verfroren sei, irrt gewaltig: Am kommenden Freitag wird in Sommerloch die jährliche "Kirschekirmes" gefeiert, und da finden bei 3 Winzern Hoffeste statt. Wahrheit-Leser sind hiermit aufgefordert, an diesem Tag nach Sommerloch zu fahren und kräftig mitzufeiern. Immerhin gehört der Ort zum Weinbaugebiet Rheinhessen, und dort machen sie einen mehr als anständigen Weißwein. Ob trocken, halbtrocken oder lieblich: Direkt vor Ort bekommt man eine völlig andere Qualität als im Supermarkt. Allein dafür lohnt die Anreise. Und morgen wird sich der Wahrheit-Sommerlochforscher in die Schweiz begeben. Mal sehen, welche wundersamen Sommerlöcher dort zu finden sind.

die wahrheit auf taz.de

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!

die tageszeitung - das Archiv

Nachdruckrechte

Wollen Sie taz-Texte im Netz veröffentlichen oder nachdrucken, dann wenden Sie sich bitte an unsere Abteilung Syndikation: lizenzen@taz.de.

Hier finden Sie alle seit Juni 2007 auf taz.de erschienenen Beiträge.

Das kostenpflichtige Archiv der gedruckten tageszeitung mit allen Texten seit 1986 finden Sie in der Volltextsuche der taz.

Suchbegriff