Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

Ausgabe von: 20.02.2009
  • ERSTE ERGEBNISSE BEIM UN-UMWELTGIPFEL

     Umweltminister aus aller Welt einigen sich in Nairobi auf ein Verbot des hochgiftigen Schwermetalls Quecksilber. Eine Ministergruppe soll innerhalb von zwei Jahren festlegen, wie das funktioniert. Und alle sind erleichtert über das neue Verhältnis zu den USA
  • DER VÖLKISCHE HERR LÜTKEMEYER VOM ROTARY-CLUB ERFURT

     Er verkehrte in der High Society von Erfurt, war Schatzmeister des Reservistenverbandes. Nach taz-Recherchen engagierte sich Wolfgang Lütkemeyer auch im "Familienwerk" und der "Artgemeinschaft". Ein Verein mit "rassistischen Vorstellungen". Vorsitz: NPDler Jürgen Rieger
  • DIE KRISE DER EUROPÄISCHEN WÄHRUNGSUNION

     Sechs Länder der Eurozone müssen sich Defizitverfahren stellen. Die Kreditwürdigkeit von Staaten wie Griechenland sinkt rapide. Ist die Währungsunion in Gefahr? Angesichts drohender Zahlungsunfähigkeit von EU-Mitgliedern lenkt sogar Finanzminister Steinbrück ein und will helfen
  • AUTOINDUSTRIE IN DER KRISE

     Erst zieht Nokia ab, nun sind die Opel-Werke akut gefährdet: Bochum steht unter Schock. Bei den Autobauern wächst die Wut. Droht wirklich die Werksschließung, ist ein wilder Streik nicht auszuschließen. Selbst die Zukunft von NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers hängt an Opel