Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

Ausgabe von: 23.03.2009
  • AUFKLÄRUNG BEI ARCHIV-EINSTURZ IN KÖLN

     Probleme mit Grundwasser, die den Einsturz des Stadtarchivs mitverursacht haben, sind laut Protokollen seit Monaten bekannt. Weder Verkehrsbetriebe noch der Baudezernent sollen Oberbürgermeister Fritz Schramma informiert haben. Der will nun durchgreifen
  • PROZESS UM rechten MORD AN BERND K. IN TEMPLIN

     In Neuruppin stehen zwei junge Männer vor Gericht. Sie sollen nach gemeinsamer Zecherei den arbeitslosen Bernd K. totgeschlagen haben. Irgendwann in dieser Tatnacht muss ein grausames Machtspiel begonnen haben. Die beiden Angeklagten gehören der rechten Szene an
  • ZEHN JAHRE KOSOVOKRIEG: DIE LAGE VOR ORT

     Mussten Menschenrechtsverletzungen im Kosovo auch mit militärischen Mitteln beendet werden? Eine Frage, der sich auch der taz-Korrespondent stellen musste. Für ihn ist unfassbar, was unter Slobodan Milosevic geschah: "Ich war Zeuge, wie in Europa ein Apartheidsystem entstand"
  • ZEHN JAHRE KOSOVOKRIEG: INTERNATIONALE KONSEQUENZEN

     Würde ein Krieg gegen Jugoslawien, zumal einer ohne Mandat der UN, nicht mehr Probleme schaffen als lösen? Einige Autorinnen und Autoren der taz waren damals skeptisch. Entsprechend nüchtern fällt ihre Bilanz aus, wenn sie den Krieg und dessen weltpolitischen Folgen beurteilen