Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 26.01.2008

SCHNELLZUG CHINA

18 Gleisarbeiter getötet

Ein Hochgeschwindigkeitszug hat in der chinesischen Provinz Schandong 18 Gleisarbeiter getötet. Wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua gestern berichtete, wurden bei dem Unfall am Mittwoch 9 Arbeiter verletzt. Die Arbeiter waren nach ersten Angaben zu früh an der Arbeitsstelle, deshalb fuhr der Zug noch mit 120 km/h. (dpa)

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!