Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 05.04.2008

BANKRÄUBERIN USA

Adresse hinterlassen

Eine Möchtegern-Bankräuberin hat bei einem gescheiterten Überfall im US-Staat Michigan ihr Foto und eine Adresse hinterlassen und wurde kurz darauf festgenommen. Die Frau füllte in einer Bankfiliale einen Antrag auf Kontoeröffnung aus, bevor sie eine Waffe zog und Geld verlangte. Doch sie geriet in Panik und flüchtete geldlos. (ap)

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!