Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 02.04.2009

… UND SONST?

 

+++ Der Sendebetrieb des lokalen Berliner TV-Senders FAB ist am Mittwoch eingestellt worden. Gleichzeitig wurde das Insolvenzverfahren gegen die Fernsehen aus Berlin GmbH eröffnet. FAB wurde 1990 als einer der ersten privaten Fernsehsender gegründet. Der Betrieb hat zurzeit noch 27 Beschäftigte +++ Seit gestern wird das Seniorenticket akzeptiert. Das Abo "65 plus" kostet 45 Euro und gilt in Berlin und Brandenburg +++ Fernwärme wird teurer, Gas billiger: Vattenfall erhöht die Preise um 8 Prozent, teilte der Konzern gestern mit. Die Gasag dagegen senkt ihre Preise ab April um 6 Prozent. Bereits zum 1. Februar waren sie um 4 Prozent gefallen. Vattenfall rechnet mit Preissenkungen erst 2010 +++ Kein Aprilscherz: Heute eröffnet Unter den Linden das Nivea Haus Berlin. In der Repräsentanz mit 520 Quadratmetern Fläche sollen "Touristen und Berliner Entspannung vom Alltag finden", heißt es im PR-Text. Im "Ruhequell in der Hauptstadt" kann man sich bei "Spontan-Wellness" "ohne Voranmeldung verwöhnen" lassen. Nivea Häuser gibt es bereits in Hamburg und Dubai ++

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!