Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 17.07.2012

In der taz-Wochenendausgabe vom 14./15. Juli berichteten wir auf der Seite Gesellschaft Kultur Medien (GKM) über das Verfahren gegen die ehemalige NDR-Fernsehspielchefin Doris Heinze und weitere Angeklagte vor dem Landgericht Hamburg. In dem Artikel wurde dabei eine Produktionsfirma, über die diverse prozessrelevante Filmstoffe Heinzes unter Pseudonym realisiert wurden, fälschlicherweise als Ariane bezeichnet. Es handelte sich hierbei aber um die Filmproduktionsfirma Allmedia. Wir bitten, das Versehen zu entschuldigen. (red)

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!