Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 27.10.2009

Minimalversorgung

Papierlose scheuen den Weg zum Arzt, um ihre Anonymität zu wahren. Daher übernehmen als "Zwischenlösung" den überwiegenden Teil der gesundheitlichen Versorgung ehrenamtliche Ärzte, die auf ihre Vergütung verzichten.

 Medibüro ist eine Vermittlungs- und Beratungsstelle, die Menschen ohne Papiere an ein Netzwerk von 100 Allgemein- und Fachärzten vermittelt.

 Malteser Migranten Medizin ist seit 2008 eine niedrigschwellige allgemeinmedizinische Anlaufstelle, die Patienten umsonst behandelt.

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!