Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 02.07.2011

Eingedeicht

Zehn Prozent der 1,8 Millionen HamburgerInnen sind durch Sturmfluten bedroht. Der Rest wohnt auf der Geest.

 36 Prozent des Stadtgebiets sind hochwassergefährdet.

 Mehr als 100 Kilometer Deiche und Mauern schützen dieses Gebiet. Seit 1693 sind die Deiche von drei auf bis zu 9,25 Meter erhöht worden. Seither hat sich der Deichfuß von etwa fünf auf 53,50 Meter verbreitert.

 1962, zur Zeit der fatalen Sturmflut, waren sie nur 5,70 Meter hoch und 12,10 Meter breit.

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!