Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 26.09.2009

Helene Jarmer

Weg: Helene Jarmer wurde 1971 als hörendes Kind gehörloser Eltern in Wien geboren. Zweijährig ertaubte sie bei einem Autounfall. Nach der Schule wurde sie Lehrerin für gehörlose Kinder und unterrichtete elf Jahre. Später studierte sie zudem Pädagogik. Seit 2004 lehrt sie an der Universität Wien.

Politik: Als Gehörlose kämpfte sie dafür, dass sie an Gehörlosenschulen unterrichten darf. Auch für bilinguales Lernen gehörloser Kinder streitet sie schon lange. Seit 2001 ist sie Präsidentin des Österreichischen Gehörlosenbunds. Im Juli 2009 rückte sie für die Grünen ins Parlament in Wien nach.

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!