Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 15.04.2010

WAS ALLES NICHT FEHLT

WM-Tickets im Supermarkt: Die 500.000 bislang noch nicht verkauften Eintrittskarten für Spiele der Fußball-WM in Südafrika werden ab heute im Direktverkauf in Shoppingmalls, Supermärkten und Banken feilgeboten. 2,2 Millionen Karten sind bereits verkauft, eine Million davon im Gastgeberland.

Das Ende eines Fußballarbeitskampfs: Die spanische Spieler-Gewerkschaft AFE sagte einen für dieses Wochenende geplanten Ausstand in den spanischen Profi-Ligen ab. Sie hatte sich zuvor mit dem spanischen Fußball-Verband (RFEF) und dem Verband der Profi-Ligen (LFP) auf Hilfen für diejenigen Spieler verständigt, die in der vergangenen Saison von ihren Klubs nicht die vereinbarten Gehaltszahlungen erhalten hatten.

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!