Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 09.10.2010

Ein echter Eisenmann

Windig und schwül soll es an diesem Wochenende werden. Auf Hawaii werden Temperaturen von 40 Grad und eine Luftfeuchtigkeit von 90 Prozent vorhergesagt. Hier findet am Samstag der weltweit bekannteste Ironman statt. Der Deutsche Normann Stadler spricht von optimalen Bedingungen, um die extreme Distanz (3,85 km Schwimmen; 180,2 km Radfahren; 42,195 km Laufen) als Erster zu bewältigen. Er hat schon immer gern den Mund vollgenommen, der Eisenmann. 2004 und 2006 gewann er den Titel, nun soll der dritte folgen. Einer seiner größten Konkurrenten ist der Münchner Faris Al-Sultan. Der Athlet mit irakischen Wurzeln gewann 2005.

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!