Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 28.07.2011

Chronischer Botulismus

Der chronische (viszerale) Botulismus ist eine in Deutschland umstrittene Rinderkrankheit.

 In betroffenen Rinderbeständen erkranken 30 bis 40 Prozent der Tiere und zeigen Symptome wie Verdauungsstörungen, Abmagerung, Lähmungen, Euterentzündungen und Koordinationsverlust.

 Die Menschen, die von chronischem Botulismus betroffen sind, hatten engen Kontakt zum Rindvieh. Wie sie das Toxin aufgenommen haben, ist noch nicht erforscht.

 Sie leiden unter Schwächeanfällen, Muskelschwäche, Gewichtsverlust, Sehstörungen, Blasenschwäche und Lähmungserscheinungen.

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!