Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 06.12.2007

Film im Dreijahre 

Nicht böse sein!

Drei Männer in einer Wohngemeinschaft, 54 Quadratmeter in Berlin Kreuzberg. Sie schlafen in Küche, Bad und halbem Zimmer. Junkies, Ex-Knackis und Alkoholiker zwischen Hartz IV, dem nächsten Schuss, Wodka und Bier - der Albtraum jeder bürgerlichen Nachbarschaft. Andi träumt von der eigenen Wohnung, Dieter muss für 100 Tage in den Bau, Wolfgang schreibt Gedichte. In der Enge dieser Gemeinschaft benebelter Geister wirken Glück und Liebe wie Schatten einer längst vergangenen Zeit. Im gemütlichen Ambiente des Dreijahre zu sehen.

Sonntag, 21 Uhr, Dreijahre

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!