Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 13.03.2008

Blues-Rock

Rob Tognoni

Ist es Blues Rock? Oder doch eher Hard Rock? Auf jeden Fall ist es Rob Tognoni: ein italienischstämmiger australischer Gitarrist, der ob seiner Gitarrenkünste gelegentlich schon mal "tasmanischer Teufel" genannt wird - sein Geburtsort Ulverstone liegt auf jenem abgeschiedenen Eiland südlich von Australien.

Nicht nur als erstklassiger Handwerker überzeugt er, sondern auch mit kernigen Kompositionen, die die Grenzen zwischen Blues und hartem Rock verschwimmen lassen - eigentlich ja auch kein Wunder, ist doch der Bursche schließlich mit "AC/DC" aufgewachsen. Aber auch B. B. King, Jimi Hendrix und andere große Stilisten sind in seinen Stil eingeflossen. Ein Leckerbissen für Blues-Freunde. ASL

Freitag, 21 Uhr, Meisenfrei

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!