Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 21.07.2011

Deutsche Erstaufführung 

Nacht in Schweden

Tarkowski dreht den Film "Opfer" auf Gotland. Es wird sein letzter Film. Der Filmregisseur sucht nach dem richtigen Moment für die Aufnahme. Für Schauspieler und Filmteam bedeutet das Warten, langes Warten. In der idyllischen Sommernacht brechen Konflikte auf. Mit dabei: Bergman-Schauspieler Erland Josephson. Die Arbeit mit dem sowjetischen Regisseur ist auch die Begegnung unterschiedlicher Kulturen. Josephson schrieb darüber das Stück "Eine Nacht im schwedischen Sommer", das Patrick Schimanski als deutsche Erstaufführung inszeniert.

Freitag, 19.30 Uhr, Concordia

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!