Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 20.10.2007

BOSTON-TIPPS

Boston in Neuengland ist eine der ältesten und wohlhabendsten Städte der USA. Die Stadt wurde 1630 von englischen Puritanern auf einer Halbinsel gegründet. Bekannt wurde die Stadt durch die Boston Tea Party vom 16. Dezember 1773. Damals lösten Proteste gegen eine Erhöhung der Teesteuer durch das britische Parlament den Unabhängigkeitskrieg aus. Informative Websites: www.bostonusa.com www.hmnh.harvard.edu www.visitnewengland.com www.massvacation.com Information: Vertretung des Fremdenverkehrsamtes: Discover New England c/o Buss Consulting, Wildfred Buss, Postfach 1213, 82319 Starnberg, Tel: (0 81 51) 73 97 74, Fax: 73 97 85

Diese Reise wurde finanziert durch FTI, Air France und das Fremdenverkehrsamt Discover New England.

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!