Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 16.06.2009

Simbabwe

Robert Mugabe (85): historischer Anführer der Guerillabewegung Zimbabwe African National Union (Zanu) in Simbabwe, regiert das Land seit der Unabhängigkeit 1980.

 Morgan Tsvangirai (57): einst Chef des Gewerkschaftsdachverbands, gründete 1999 die Oppositionspartei Movement for Democratic Change (MDC).

 Präsidentschaftswahl: Tsvangirai gewann die Wahl am 29. März 2008 nach offiziellen Angaben mit 47,9 Prozent gegen 43,2 Prozent für Mugabe. Tsvangirai reklamierte den Sieg mit absoluter Mehrheit für sich und boykottierte die von massiver Einschüchterung begleitete Stichwahl am 27. Juni.

 Regierungsbildung: Am 15. September einigten sich die Kontrahenten auf eine Regierung der Nationalen Einheit, die eine Verfassungsreform und Neuwahlen herbeiführen soll. Am 11. Februar 2009 wurde Tsvangirai als Premierminister eingeschworen. DJ

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!