Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 09.02.2010

die wahrheit

Der Büroberg ruft

MODERNE MÖBEL Die Stühle der Firma Topstar und ihre steilen Namen versetzen abenteuerlustige Schreibtischknechte in eine alpine Welt

Die Firma "Topstar" hat sich dazu verstiegen, ihre Bürodrehstühle "Mont Blanc", "K 2" oder sogar "Everest" zu nennen. Auf einmal durchweht der Hauch des Abenteuers die Bürofluchten: Wird sich der Angestellte zu seinem Stuhl in der Direttissima durchschlagen oder bleibt er wieder in endlosen Fachgesprächen mit seinen Bergfreunden stecken? Kann er heute die erste Besteigung ohne Sauerstoffgerät vermelden oder reißt er doch wieder im letzten Moment das Bürofenster auf? Wie viele Biwaks wird er heute brauchen? Wieder drei: in der Kantine, im Raucherraum und bei der netten Kollegin? Kann er bei ihr die Schneeschuhe aufwärmen?

Fragen über Fragen, die kein Ende nehmen wollen: Reißt das Schönwetterfenster noch rechtzeitig vor der Begehung der Todeszone im Chefzimmer auf und kann er dem Gelaber des Vorgesetzten ohne Hirnödem entgehen? Werden die ausgezehrten Sherpas unangeseilt die zentnerschweren Aktenstapel ohne tödlichen Absturz über die endlosen unsicheren Treppen bringen können?

Schlägt der gefürchtete Kältetod im ungeheizten Treppenhaus wieder zu, oder kann der Rettungshubschrauber der Bürowacht noch einmal Schlimmeres verhüten? Oder wird der Angestellte völlig erschöpft wieder einmal die Besteigung abbrechen und das heimische Base-Camp zurückkehren, um noch eine Runde zu schlafen und die Erfrierungen mit Alkohol zu behandeln?

Und wenn der extrem belastbare Angestellte dann allen Widrigkeiten zum Trotz schwer atmend von seinem alpinen drehbaren Hochsitz auf die winzig klein erscheinende Bürolandschaft blickt, dann glaubt er, er habe es geschafft. Aber wir rufen ihm eindringlich zu: Achte um Himmelswillen beim Abstieg auf Staub- und Aktenlawinen, Geröllhalden und plötzliche Wetterstürze im Treppenhaus! Denn das weiß jeder Alpinist: Die meisten Bergunfälle passieren beim Abstieg. KRIKI

die wahrheit auf taz.de

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!