Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 05.03.2008

VORBILD SCHWEDEN

In Schweden ist der "Ökoauto"-Boom ausgebrochen. Jedes dritte im Februar verkaufte neue Auto verbraucht weniger als 5 Liter Sprit pro 100 Kilometer oder ist für Biogas-, Ethanol- oder Elektroantrieb ausgelegt. Solche Autos gelten offiziell als umweltfreundliche Fahrzeuge; die Käufer solcher Pkws werden mit einer staatlichen "Umweltauto"-Prämie in Höhe von 1.100 Euro belohnt. Diese hat die Regierung im April 2007 eingeführt. Die Nachfrage ist hoch: Der dafür angesetzte Budgetposten ist schon weit überschritten worden. Schweden hat bislang einen der ältesten Pkw-Bestände in Europa, der Spritverbrauch liegt 2 Liter über dem EU-Durchschnitt. Diese Position könnte Schweden bald an Norwegen abgeben, wo sich 2007 nur 4 Prozent aller Käufer ein sparsames Auto zulegten. RWO

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!