Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 17.09.2008

Erwünscht: Ampel im Supermarkt

BERLIN dpa Die große Mehrheit der Deutschen wünscht laut einer Umfrage die Kennzeichnung von Lebensmitteln mit den Ampelfarben. In der repräsentativen Emnid-Umfrage im Auftrag der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch stimmten 84 Prozent für eine Pflicht zur farblichen Kennzeichnung der Nährwertangaben für Zucker, Salz, Fett und gesättigte Fettsäuren. Vor der Konferenz der Landesverbraucherminister am Donnerstag forderte Foodwatch am Dienstag in Berlin Bundesverbraucherminister Horst Seehofer (CSU) deshalb auf, die "Lebensmittel-Ampel" vorzuschreiben. Bislang hat Seehofer sich lediglich für eine farbliche Kennzeichnung auf freiwilliger Basis ausgesprochen.

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!