Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 10.12.2008

K+S meldet Kurzarbeit an

KASSEL dpa Die Finanzmarktkrise zwingt den Düngemittel- und Salzhersteller K+S bis ins Frühjahr 2009 hinein dazu, die Produktion zu drosseln und Kurzarbeit anzumelden. Zunächst schickt der DAX-Konzern etwa 6.500 Mitarbeiter an allen seinen sechs deutschen Kali-Standorten in eine verlängerte Winterpause bis Mitte Januar. In einem Werk wird es bis Mitte April wochenweise Kurzarbeit geben. In zwei anderen Werken steht die Produktion bis Mitte Februar still. Davon sind insgesamt 1.800 Beschäftigte betroffen. Die weltweite Nachfrage nach Düngemitteln sei wegen der Finanzkrise insgesamt gesunken. Der Konzern rechnet aber damit, dass im zweiten Halbjahr 2009 die Nachfrage wieder anzieht.

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!