Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 15.01.2009

STANDORT BOCHUM

Arbeit für Ex-Nokianer

Ein halbes Jahr nach Schließung des Nokia-Standortes Bochum haben rund 1.000 von 2.300 Mitarbeitern wieder einen Arbeitsplatz. Auf dem Nokia-Areal sollen weitere 1.000 Arbeitsplätze entstehen die bis Anfang Februar möglichst mit Ex-Nokianern besetzt werden, erklärte Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz (SPD). (dpa)

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!