Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 07.11.2011

VOR LONDONER PARLAMENT

Kapitalismuskritiker demonstrieren

LONDON | Aus Protest gegen die Macht der Finanzwelt haben am Samstag rund 200 Menschen vor dem Parlament in London demonstriert. Ein Demonstrationszug der Gruppe "Besetzt die Londoner Börse", die seit Mitte Oktober vor der St. Paul's Cathedral in der britischen Hauptstadt campiert, sollte ursprünglich zum Trafalgar Square ziehen. Eine kleine Gruppe marschierte jedoch zum Platz vor den Houses of Parliament. Als die Polizei sie zurückdrängen wollte, kam es zu Rangeleien. Die Polizei nahm neun Demonstranten fest. Scotland Yard erklärte zur Begründung, die Demonstration sei nicht genehmigt gewesen. Die Gruppe "Besetzt die Londoner Börse" wies den Vorwurf zurück. Die Genehmigung für eine Protestkundgebung am Parlamentsgebäude sei rechtzeitig erteilt worden. (afp)

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!