Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 04.04.2012

AUTOMOBILE

US-Unternehmen will Flugautos verkaufen

WASHINGTON | Dem Traum vom fliegenden Auto sind US-Ingenieure offenbar nähergekommen: Der Prototyp des "Auto-Flugzeugs" habe erfolgreich einen achtminütigen Testflug absolviert, teilte das Unternehmen Terrafugia aus dem US-Staat Massachusetts am Montag mit. Die Firma will das straßentaugliche Kleinflugzeug mit einklappbaren Tragflächen nächstes Jahr auf den Markt bringen.

Nach Firmenangaben passt der fliegende Zweisitzer in jede normale Garage, seine Tankfüllung von 87 Litern reicht für 787 Kilometer. Allerdings taugt das Auto nicht dazu, einem Stau zu entgehen, da es eine fast 800 Meter lange Startbahn benötigt. Um mit dem Auto fahren und fliegen zu dürfen, muss der Fahrer in den USA neben dem Führerschein auch über eine Fluglizenz verfügen und mindestens 20 Stunden Flugerfahrung mitbringen. Bereits hundert Autos sollen vorbestellt worden sein. Ein Modell soll rund 210.000 Euro kosten. (afp)

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!