• 15.11.2007

Mehr Geld für Bezirke

Die Bezirke erhalten in den kommenden zwei Jahren jeweils 15 Millionen Euro mehr als bislang vom Senat geplant. Das erklärten am Mittwoch die haushaltspolitischen Sprecher von SPD und Linker, Stefan Zackenfels und Carl Wechselberg. Demnach einigte sich die rot-rote Mehrheit im Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses darauf, unter anderem 24 zusätzliche Stellen in den bezirklichen Jugendämtern zu schaffen. Erstmals stellt der Senat auch 900.000 Euro bereit, damit Mitarbeiter von außen angeworben werden können. Bislang mussten sich die Verwaltungen fast ausschließlich aus dem internen Stellenpool bedienen. MLO

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!