• 01.08.2012

Tony Bennett

 Mit dem Song "I Left My Heart In San Francisco" schaffte er 1962 den internationalen Durchbruch und erhielt seine ersten zwei Grammys. Nach Talfahrten in den Siebzigern erlebte der am 2. August 1926 als Anthony Dominick Benedetto in New York geborene Jazzsänger in den vergangenen zwei Jahrzehnten ein Comeback. Bei der Grammy-Verleihung 2001 wurde er mit dem Lifetime Achievement Award ausgezeichnet.

 Bis heute hat Bennett weltweit über 50 Millionen Platten verkauft. Er ist Gründer der Frank Sinatra School Of Arts in New York City und auch als Maler erfolgreich: Seine Werke sind in diversen Museen in den USA ausgestellt.

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!