• 25.07.2012

VORMERKEN

Fil ist: Neodadaist, Gag-Gladiator, Satiresäge, Hai-Flüsterer - und Muttersöhnchen

Vor der Mama zieht er den Hut: "Chapeau, Maman" heißt das Programm des Berliner Comedy-Urgesteins Fil, das er ab Donnerstag auf der Open-Air-Bühne der Ufa-Fabrik spielt. Der Liedermacher, Comiczeichner und Hai-Flüsterer begeistert mit genialistischer Improvisation, zur Kür erhobenem Dilettantismus und einfachen Wahrheiten, die bei zarten Seelen auch mal Entsetzen hervorrufen. In seinem neuen Programm singt er zunächst harmlos über Ampelmännchen, rappt dann über Mozart, liest die Alphabetennovelle und deklamiert schließlich einen Haiku über Arm und Reich (passen die zusammen? Fil: "Nein."). Zusätzlich gibt's noch Weisheiten zum Thema Neid - "Was der eine nicht hat, macht den andern nicht satt." - direkt von seiner Mutter? Chapeau! MAG

Fil mit "Chapeau Maman!": Überdachte Sommerbühne der Ufa-Fabrik, Viktoriastr. 10, 26.-28. 7., 20 Uhr, 12-19 Euro

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!